Modul Wirtschaftskommunikation I - Russisch

Voraussetzung für den Kurs

Allgemeine Russischsprachkenntnisse auf Niveau A2 in allen Bereichen der Sprachfertigkeiten.

  • Lesen, Schreiben, Sprechen, Hörverständnis

Ziele der Lehrveranstaltung 

  • Verbesserung der allgemeinen sprachlichen Ausdrucksfähigkeit, Befestigung und Aufbau der Grammatik, Vermittlung eines fachspezifischen Vokabulars sowie der idiomatischen Ausdrucksmitteln, Entwicklung des Hör- und Leseverstehens zur Bewältigung beruflicher Situationen in russischsprechender Umgebung.
  • Einführung in die allgemeine Handelskorrespondenz sowie Verfassen kürzerer schriftlichen Business- & Wirtschaftsfachtexte (Berichte,  allgemeine Firma-& Produktbeschreibung, Geschäftsreiseplanung).
  • Vermittlung von soziokulturellen Besonderheiten in modernem Russland und russischsprechender Umgebung im berufsspezifischen Kontext (Arbeitswelt, Unternehmen, Dienstreisen, Sitte & Gebräuche von Russen die in Businesskommunikation bedeutend sind).

Inhalte der Lehrveranstaltung 

 Die Arbeitswelt

  • Vorstellungsgespräche & Anbahnung von Businesskontakten, Smalltalk
  • Empfang bei der Firma & Besprechungen der Arbeitspläne
  • Arbeitsbesuch in Moskau
  • Termine vereinbaren, bestätigen, verschieben, absagen
  • Telefongespräche führen, Auskünfte geben und einholen
  • Ausfüllen von ausgewählten Musterformularen und Standardvordrucken
  • Fernsehinterview (Firmenpräsentation & Produktvorstellung, Einladung zur Ausstellung)

Das Unternehmen

 

  • Unternehmensformen im modernen Russland
  • Aktivitäten in einer Firma beschreiben
  • Allgemeine Präsentation einer Firma
  • Unternehmensbiographien

Dienstreisen

  • Reisevorbereitung (Reisedokumente, Hotel (Suche, Beschreibung, Vergleich, Reservierung), Flugbuchungen, Taxi & öffentliche Verkehrsmittel in Moskau
  • Zahlungen
  • Kontaktaufnahme mit den Geschäftspartnern
  • Geschäftsessen
  • Kulturprogram für die Geschäftspartner

Handelskorrespondenz

  • Rundbriefe
  • Angebote
  • Anfragen
  • Einladungen
  • Gratulation & Beglückwünschung
  • Dankschreiben
  • Entschuldigung
  • Schriftliche Verabredungen und Bestätigung

Lehrmethode

Kommunikativer, interaktiver und handlungsorientierter Unterricht. Die Studierenden werden zur aktiven Teilnahme durch Gruppen und Partnerarbeit, Rollenspiele, Fallstudien im Unterricht angeregt.

 

Leistungsbeurteilung - Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung schriftlich und mündlich

Die Abschlussnote für den Sprachkurs ergibt sich aus folgenden Teilleistungen:

  • Grammatiktest in der dritten Semesterwoche - 20%
  • Mitarbeit, Präsentation - 20%
  • Schriftliche Prüfung - 40%
    • Test 1: Hörverständnis & Leseverständnis (2x Hören mit MC- Fragen, Alternativantworten, Lückentexte, 2 Lesetexte mit Verständnisfragen, Zusammenfassung, Einordnungen)
    • Test 2: Fachwortschatz & Grammatik (Lückentexte, Übersetzungen, Einordnungen, Mind-Maps)
    • Test 3: Textproduktion - Geschäftskorrespondenz, Bewertung eines Vorschlags, eigene Vorschläge zu Werbe- & Warenpromotionskampagne argumentieren.
  • Mündliche Prüfung - 20%
    • Konversation - kommunikative Reaktion zu den Situationen aus der LV Monolog, Präsentation -eines wirtschaftlichen Ausstellungsstandes, Paar Prüfung - Dialog zu den Themen aus der LV

Die Prüfungstermine werden in der 1. Woche bekannt gegeben. Der Prüfungsstoff wird zumindest 2 Wochen in Vorhinein bekannt gegeben.

Lehrmaterialen 

N. Wenzel Деловые контакты“, Weber Verlag 2014, ISBN 978-385253-500-5

Arbeitsunterlagen der Lehrenden auf der E-Learning Moodle Plattform & Aktuellen Internetressourcen 

Unterlagen für Hoerverstaednis - H.Loos - Бизнес - Lehrbuch der russischen Sprachen für die Wirtschaft" mit Audio-CD & video DVD; Weber Verlag, 2011